Praxis für energetische und alternative Heilmethoden

Hans-Peter Lojdl – Heilpraktiker

 

Vorträge/Seminare/Workshops


Januar/Februar/März 2020: 

Vortragsreihe in der Oberpfalz:

„Quantenmedizin“ die Medizin des 21. Jahrhunderts

Therapieform: „Aurachirurgie“

„Aura-Chirurgie - klingt blutig“, ist es aber überhaupt nicht!

Im Gegenteil, diese feine Arbeit findet rein in Ihrem Energiefeld statt, sodass Ihr Körper nicht einmal berührt wird!

Die „Quantenmedizin“ ist eine Medizinform, die die neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse der Physik, insbesondere der Quanten- und Bewusstseinsphysik, für die Diagnose und Therapie einbezieht.

Die Quantenphysik und auch eine Therapieform davon, die „Aurachirurgie“, gehen davon aus, dass „alles Wissen“ bereits vorhanden ist, gespeichert in Feldern, Sie werden bezeichnet als „Morphogenetisches Feld“, „Quantenfeld“ oder auch „Akasha-Chronik“.

Daraus folgert ein zentraler Satz, sowohl aus der Quantenmedizin, als auch der Aurachirurgie: „Energie folgt der Aufmerksamkeit“, das was ich denke und geistig in Besitz nehme, wird eintreffen!

Dadurch dass wir nicht nur aus einem Körper, sondern auch aus Geist und Seele bestehen, werden alle „Erfahrungen“ aus „früheren Leben“ in unserer Seele gespeichert und in die nächste Inkarnation (=Erdenleben) mitgebracht.

Die Erkenntnis daraus ist, dass die Ursachen, bzw. Symptomatiken in einem früheren Leben zu suchen sind, da sich diese im „Gedächtnis unserer Seele“ festgesetzt haben.

Hier setzen Lösungsansätze aus der Therapieform „Aurachirurgie“ an. Die Aura besteht aus feinstofflichen Hüllen (unsichtbaren Energiefeldern), die unseren physischen Körper umgeben.

Die „Aurachirurgie“ besteht aus zwei Teilen: Der Auflösung der „karmischen Muster“ (z.B.: Schuld, abgelegte Eide und Schwüre, Geburtsprobleme, Erhängung Höhenangst, Scheiterhaufen verbrannt…) die wir aus „früheren Erden-Leben“ in dieses mitbringen, und zweitens aus der sog. „Aurachirurgie“ (unblutige aurachirurgische Operationen in unserem Energiefeld).

Hier wird, sofern sich nach Auflösung von „karmischen Mustern“ noch körperliche Symptome, zeigen „nachoperiert“.

Diese „Operationen“, praktisch „virtuell“, ohne den Körper des Klienten zu berühren, finden „unblutig“ im Energiefeld der Aura statt. Über die sog. „Quantenverschränkung“ kann sich dies dann auf den physischen Körper, durch Auflösung oder Verbesserung von Beschwerden und Symptomen auswirken.

Nähere Informationen und auch den Ablauf einer „Aurachirurgie“ können Sie am Vortragsabend miterleben.

Im Anschluss an den Vortrag ist die Möglichkeit Fragen zu stellen.

1)   Donnerstag, 30.01.2020, 19.30 ca. 21.30 Uhr

93413 Cham, Altenmarkt 6 (Klostermühle Cham) 

Raum: Cham, Straubing, Schwandorf


 2)    Dienstag,   11.02.2020, 19 bis ca. 21 Uhr

93092 Barbing/Regensburg, Straubinger Str. 15, (Gasthaus Deutsch, Nebenraum „Stüberl)

Raum: Regensburg, Kelheim, Neumarkt, Schwandorf, Deggendorf


 3)   Montag, 02.03.2020, 19 – ca. 21 Uhr

92699 Bechtsried, Asternweg 8, (Institut für Entwicklungsberatung Stilp)

Raum: Weiden, Amberg/Sulzbach, Neustadt/Waldnaab, Tirschenreuth, Schwandorf

Für Mitglieder des „Ökona-Fördervereins“ sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Für Nichtmitglieder ist an der Abendkasse ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu bezahlen. Keine Anmeldung erforderlich, bitte erscheinen Sie pünktlich!

_______________________________________________________________________

März 2020:

Einführungsseminar: „Mediale Wahrnehmung der Aura und Energiearbeit“

Sa./So.: 28./29.03.20 (jeweils von 10 – 18 Uhr)

 93413 Cham, Altenmarkt 6 (Klostermühle Cham/Seminarraum) 

Ein Wochenende um zu sich selbst zu finden, um seine eigenen Energien  zu erkennen, sinnvoll einzusetzen und schützen zu lernen.

In diesem Einführungsseminar erlernen Sie in ein bisschen Theorie und vielen praktischen Übungen wie man den feinstofflichen Energiekörper, die Chakren und die Aura an sich selbst und bei anderen wahrnehmen kann.

Weitere Themen des Seminars sind:

-       Was ist Meditation?

-       Chakren und unsere Meridiane - Funktionen und Zuordnungen zu Organen

-       Chakrenübungen (u.a. Säubern, zentrieren, „Polarity-Energiearbeit“, Chakra-Meditationen

-       Auraarbeit und Ethik

-       Aura – Die feinstofflichen Energiefelder

-       „Ankunft der Seele“

-       „Architektur der Seele und des Universums“

-       Spirituelle Bedeutung von Farben

-       Karma und Vergangenheit, „Inkarnationslehre“

-       Erlernen der „Psychoenergetischen Sprache“

-       „Mediales Interpretieren“ der Chakren und der Aura

-       Innerliche Vorbereitungsübungen zur medialen Wahrnehmung der Aura

-       … viele praktische Einzel- und Partnerübungen

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jedoch wird psychische Stabilität, Offenheit und Freude vorausgesetzt. 

Preis: 199,-- Euro (Für Mitglieder des Ökona Fördervereins 180,-- Euro) 

_______________________________________________________________________

Für nähere Informationen kontaktieren Sie Herrn Lojdl persönlich, oder fordern Sie das Anmeldeformular an.

Terminabsagen oder -änderungen vorbehalten!

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und melden Sie sich bald an!

Nähere Informationen Naturheilpraxis Lojdl:

Tel.:      0160 / 18 68 424
E-Mail: hp.lojdl@gmail.com